Suche

IST CANNABIDIOL (CBD) WIRKLICH NICHT-PSYCHOAKTIV?

Als begeisterter Cannabiskonsument bist Du sicher mit den beiden beliebtesten Cannabinoiden Tetrahydrocannabinol (auch bekannt als THC) und Cannabidiol (CBD) vertraut. Du weißt wahrscheinlich auch, dass das zuerst genannte Cannabinoid psychoaktiv ist, was bedeutet, dass es hauptsächlich dafür verantwortlich ist, das "High" zu induzieren, das viele Cannabiskonsumenten kennen und lieben. CBD hingegen ist das nicht-psychoaktive Cannabinoid, das sich aufgrund seiner vielfältigen medizinischen Anwendungen großer Beliebtheit erfreut.


Züchter und Anbauer produzierten über Jahrzehnte neue Sorten, bei denen als Ziel ein immer höherer THC-Gehalt im Vordergrund stand. Tatsächlich gibt es mittlerweile Sorten, die einen THC-Gehalt von 30%+ aufweisen, was weit von dem THC-Gehalt von 5% entfernt ist, der die meisten Sorten aus vergangenen Zeiten charakterisierte. Heutzutage sind die Züchter dagegen sehr darauf aus CBD-reiche Sorten zu schaffen, die für Freizeit- und medizinische Benutzer gleichermaßen geeignet sind.


Aber die Frage bleibt: Hat CBD wirklich keinerlei Auswirkungen auf das menschliche Gehirn und die Psyche? Nicht unbedingt. Wir wollen dieses Thema weiter vertiefen und untersuchen, was es bedeutet, dass ein Cannabinoid psychoaktiv ist.


Du fragst Dich vielleicht, warum THC Dich "high" machen kann, während CBD das nicht zustande bringt. Die Antwort liegt darin, wie diese beiden Cannabinoide mit CB1-Rezeptoren interagieren, die hauptsächlich im Gehirn und zentralen Nervensystem konzentriert sind. CB1 und CB2 gehören als endogene Rezeptoren zum Endocannabinoid-System (ECS) des Menschen. Einfach ausgedrückt bindet THC an CB1-Rezeptoren, wie ein Schlüssel in ein Schloss passt, während CBD diese charakteristische Eigenschaft fehlt.


THC-Moleküle weisen genau die richtige Struktur auf, um an CB1-Rezeptoren zu binden und sobald sie gebunden sind, stimulieren sie diese Rezeptoren umgehend. Insbesondere imitiert THC teilweise Anandamid, das häufig auch als "das Molekül der Glückseligkeit“ bezeichnet wird. Anandamid ist ein Neurotransmitter und Endocannabinoid, das von Natur aus im menschlichen Gehirn produziert wird. Es ist bekannt, dass Anandamid ziemlich vieles beeinflusst - von Appetit und Gedächtnis, bis hin zur Hemmung der Wucherung von Brustkrebszellen.


0 Ansichten

Kontakte

  • Telefon
  • Handy
  • Whasapp
  • Email

Geschäftspartner

& Anbieter

DV_banner_150.jpg
TB-logo-icon-name.png

© 2019 - 2020 nice420cbd.  Erstellt und produziert von nice420cbd.com  Standortstòrung bitte an Webmaster  schreiben.

Hauptsitz Bachstraße 6 97688 Bad Kissingen Bayern Deutschland

ssl-logo.png
copyright-symbol.png
addict-1055951_640.png